Nachfolgend ein Beispiel einer grosszügigen Aussenanlage. Dieser Garten besteht aus vier Parzellen, die teilweise als Wiese mit Obstanlagen genutzt werden. Neu wird er in verschiedene Nutzungszonen unterteilt und mit Öffnungen untereinander verbunden.

Grundansicht Richtung Süden. Die rot-gelben Würfel zeigen je einen Meter Länge an.
Der Bereich zum Haus wurde offener gestaltet. Ein Wasserspiel aus Basaltsäulen unterdrückt die Strassengeräusche.
Der sonnige und helle Bereich im Garten liegt angrenzend zum Haus.
Schattenbereich mit Sitzplatz.
Die bestehenden Rankgitter mit Kletterrosen wurden freigelegt und die riesigen Kirschlorbeersträucher in den Aussenbereich versetzt.
Im Bereich des Hauses dominiert Weite, mit wenigen Elementen.
Ausblick vom Balkon durch die bestehende Glyzinie.